Von der Welt vergessen

Nun ist es ja so: Da schreibt man jahrelang an einem Buch der Sorte Dissertation, verteilt das Korrekturlesen auf möglichst viele Leute, verteidigt das, kriegt eine Note dafür, beantragt einen Druckkostenzuschuss, bekommt ihn nicht, setzt also selber für den Druck, liest noch fünfmal Korrektur, bezahlt viel Geld und freut sich riesig, wenn das schwere Paket mit den zwanzig Freiexemplaren eintrifft. Danach passiert - nichts. Außer dass man ab und zu drin liest und jedes Mal weitere Tippfehler findet.
Die Freunde lesen es nicht, wäre auch ein bisschen viel verlangt, und bis die Forschung es wahrnimmt, rezensiert oder sich anderweitig damit auseinandersetzt, und diese Auseinandersetzung dann wiederum in gedruckter Form erscheint, dauert es Jahre. Büchermachen ist ein langwieriges Geschäft.
Immerhin schickt der Verlag ab und an Besprechungen, an die ich selber nicht käme, schon gar nicht hier in der Heide. Aus diesen habe ich mir jetzt, sozusagen als Erinnerung daran, dass jemand mein Buch gelesen in meinem Buch geblättert hat, eine Wortwolke gebastelt. Die gucke ich mir künftig an, wann immer mich das Gefühl beschleicht, die Literaturwissenschaft habe mich vergessen. (Ein faszinierendes Spielzeug, dieses wordle, nur dass mein Browser partout keinen Screenshot davon machen will.)
Übrigens habe ich ein Jahr nach Erscheinen einen echten Leserbrief bekommen, von einem Juristen und Hobbyforscher, den ich von Tagungen und Konferenzen kenne, der mir mit einer langen Liste geholfen hat und deshalb in der Danksagung erwähnt ist. Er schrieb, er habe das Buch von vorne bis hinten gelesen. Da sind wir schon zu zweit.


  1. Die Wordle-Wolke sieht schon *sehr* interessant aus; für meine Staatsexamensarbeit ist es so: http://www.wordle.net/gallery/wrdl/472508/Untitled22 – Herzlichen Gruß von einem anderen Johnson-Leser.

    Sonntag, 25. Januar 2009, 21:04 Uhr von Hanjo

  2. Oh, da gibt es Gemeinsamkeiten!
    (Die Johnson-Leser sind die besten von allen.)

    Sonntag, 25. Januar 2009, 21:11 Uhr von nicwest

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.