Die Hübschigkeit der Schauspieler (7)

Stirb langsam 4.0, 2007, mit Bruce Willis, Justin Long, Timothy Olyphant

Die Hard also hat der fürsorgliche Kollege für uns Banausen ausgesucht, die wir freiwillig im Kino keinen Actionfilm sehen würden. Dass wir trotzdem immer genau wissen, wie es weitergeht, und das Ende schon nach fünf Minuten voraussagen können, ist bestimmt Zufall. Und sicher ist es dem anstrengenden Elternsprechtag geschuldet, den wir am Nachmittag zu absolvieren hatten, dass zwei von uns zwischenzeitlich mal kurz wegnicken. Frau L. verpasst auf diese Weise die zentrale Szene – den Kampf des Mannes gegen das Flugzeug (überflüssig zu erwähnen, dass der Mann gewinnt).
Der Sidekick-Nerd nervt ein bisschen, führt aber praktischerweise in seiner Umhängetasche passende Stecker für jede Gelegenheit mit sich. Klar, dass der am Ende eine Pistole bedienen muss, um zu einem echten Unterhemd-Helden zu werden. Dass die ihre Konflikte aber auch nicht gewaltfrei austragen können. Das Meister-Schüler-Motiv steckt darin, außerdem wieder der alte Herr der Ringe-Quest. Am Bechdel-Test scheitert dieser Film selbstverständlich grandios.
Hübsch ist nicht Bruce Willis, sondern sein böser Gegenspieler – dessen Erscheinung vernebelt Frau L. dermaßen die Sinne, dass sie von seiner Habgier nichts mitbekommt: „Wieso, der will doch nur die Welt verbessern…?“
Was wir nach dem Film reden, ist in einem Elternsprechtags-Müdigkeitsnebel verschwunden, aus dem zwei vereinzelte Felsbrocken herausragen: Erstens Madonna, von Frau L. beharrlich als „das dumme Stück“ tituliert, zweitens Sibirien, und was man dort an Winterabenden ohne Elektrizität täte (Frau L. würde Gedichte aufsagen, ich würde Romanhandlungen nacherzählen, Kollegin G. würde ihre Reisen rekonstruieren…). Und noch spät nachts habe ich mir die Zusammenfassung des Filmabends notiert: Das Böse frisst die Fische roh. Fragen Sie nicht.


  1. Ooch, aber das lädt doch so schön ein zum Fragen.
    Allein der Blogeinträge wegen müssen diese Treffen häufiger stattfinden.
    Herrlich!

    Sonntag, 20. Februar 2011, 15:55 Uhr von Ulpe

  2. Den nächsten Termin haben wir ja nun.

    Sonntag, 20. Februar 2011, 17:54 Uhr von nicwest

  3. wie wäre es da mit “Kill Bill” das nenn ich Actionfilm. Und sicher auch hübsche Schauspieler - auch wenn mir die H-burger Hübschigkeit nicht so geläufig ist.

    Mittwoch, 23. Februar 2011, 0:33 Uhr von gunda

  4. Ich glaub, ich feier doch nicht Geburtstag mit dir.

    Mittwoch, 23. Februar 2011, 20:29 Uhr von nicwest

  5. Schön, dass du doch da warst und auch noch Geschirr gespült hast

    Samstag, 26. Februar 2011, 13:55 Uhr von gunda

Kommentar schreiben

Powered by WP Hashcash