Kehraus

Das dreckige Geschirr abwaschen, einmal mit dem Staubtuch über die Bücherrücken – das muss reichen. Die Baustellen notdürftig mit Plane abdecken, falls es regnet. Auf repeat drücken und ab und an den Dur-Moll-Schalter umlegen. I never made promises lightly.
Und einfach weiter im Programm. Bilanz ziehen, Vorsätze fassen? Wir sind doch alle erwachsen. Um Mitternacht einen Schluck Tee, in den kleinen Stunden noch mal die Heringe überprüfen, damit das Zelt nicht zusammenkracht. Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt. Wenn er nicht will, dann nicht. Erste Strophe hättnwaschomaimsack, nä?
Ohne dieses geht es allerdings nicht (nächstes Jahr lade ich @adelhaid zu einer Live-Performance ein, die kann das nämlich auch sehr überzeugend vorsingen):

Fächtisch? Dann kommen Sie gut ins neue Jahr.


  1. Ach. Ich werde das überprüfen, das mit dem überzeugend vorsingen. (Und vermisse weiter die Misfits.)

    Montag, 31. Dezember 2012, 18:05 Uhr von kaltmamsell

  2. Tun Sie das. Sehr gut kann sie auch die Aussprache: “…im Aschänbäschärliegn…” - mit Ukulelenbegleitung hab ichs allerdings noch nicht gehört.

    Dienstag, 1. Januar 2013, 8:30 Uhr von nicwest

  3. alkohol ist ein teufelszeug.

    Dienstag, 1. Januar 2013, 14:37 Uhr von adelhaid

  4. Das muss doch so.

    Mittwoch, 2. Januar 2013, 16:23 Uhr von nicwest

Kommentar schreiben

Powered by WP Hashcash